Zurück zum Blog

Waldkunst!

Bei der Herstellung der Weidenzäune fiel noch einiges an langen Rebenzweigen ab, die sich schlecht zu einem Flechtzaun verarbeiten ließen. Jutta wollte schon immer mal eine Kugel flechten. Und eines Morgens war sie einfach da! Hier liegt sie nun und erfreut unsere Augen. Sie erinnert an eine kleine Weltkugel oder auch ein wenig an die berühmte Himmelskugel aus Schwemmholz von Rhein und Neckar, die der große Künstler Mo Edoga in Mannheim in der Nähe des Kunstvereins gestaltet hatte. Er nannte seine Kunstrichtung „nichteuklidische Kunst“. „Kunst ist die Fähigkeit zu sammeln und genial zu kombinieren“, sagte er. Jutta hat auch genial kombiniert mit ihrer schöpferischen Phantasie: abgeschnittene Ranken und die Vorstellung einer Kugel. Wir lassen nichts verkommen, alles hat eine Funktion. Die Funktion dieser Ranken ist nun, unsere Augen zu erfreuen und neue Ideen in uns zu wecken.

Veröffentlicht am:


Wem gehört das Land?

In unserer Zeit ist Boden/ Land weltweit weitgehend in Privatbesitz, das bedeutet, es kann gekauft und verkauft werden. Dabei ist der Preis, der zu zahlen ist, abhängig davon, wie begehrt dieses bestimmte Stück Land ist. Dementsprechend ist der Boden in den am dichtest bevölkerten Städten am teuersten. Das war nicht immer so.

Weiterlesen…

Wintergemüse

Grünkohl, Palmkohl, Kalette, Wirsing, Rosenkohl, Sprossenkohl, Brokkoli, Zichorien wie Radicchio, Grumolo green und red oder Chicorée, Feldsalat, Winterpostelein, Winterkopfsalate, Asiasalate, Mizuna, Stielmus, Pak Choi, Tatsoi, Ruccola, Kerbel, Koriander, Karotten, Pastinaken, Petersilienwurzel, Winterporree, Frühlingszwiebeln, Rote Rüben, Herbstrübchen, Steckrüben, Lagerkürbisse, Lagerzwiebeln, Knoblauch,…

Weiterlesen…

Ein Dankeschön den Spendern

Wie konnten wir nur so schnell so viele Bäume und Büsche bekommen? Einen großen Teil hat uns die Gemeinde Edingen-Neckarhausen zur Verfügung gestellt, die den Verein sehr unterstützt. Herzlichen Dank dafür! Der Waldgarten wird die Gemeinde auch um ein weiteres Biotop bereichern und den Kindern der Gemeinde Anschauungsunterricht über viele Prozesse der Natur ermöglichen, da sind wir sicher.

Weiterlesen…