Zurück zum Blog

Die Arbeit geht wieder los!

Letzten Samstag haben sich sieben der aktiven Waldgärtner wieder auf dem Gelände getroffen und mit den Frühlingsarbeiten begonnen. Einige der Obstbaumlebensgemeinschaften werden erweitert. Dazu wird wieder in mehreren Schichten Pappe als Beikrautstopp ausgelegt, darüber 30 cm hoch Komposterde, die man etwas festtreten muss. Später kann man dort Gemüse säen oder pflanzen. Tatsächlich kann man auch jetzt noch Feldsalat, Mangold und den einen oder anderen Wintersalat, Grünkohl und rote Bete ernten.

Rolf und Dietz arbeiteten vor allem an der Hütte und dem Dach über den Wassercontainern. Beide sind schräg zueinander geneigt und mit einer Dachrinnenkonstruktion kann man das Regenwasser direkt in die Container leiten. Wie wollen soviel Wasser sparen, wie wir können. Gemeinsam haben wir den Ort für die Kräuterspirale bestimmt und mit den Arbeiten begonnen. Die Kräuterspirale soll mediterranen und einheimischen Kräutern die besten Wuchsbedingungen bieten durch unterschiedliche Sonneneinstrahlung und Bodenbedingungen. Wir haben sie ziemlich groß dimensioniert für sehr viele unterschiedliche Kräuter. Die Wände werden wir mit einer Trockenmauer befestigen, die auch gute Bedingungen für z.B. Eidechsen und andere Kleintiere darstellt. Am unteren Ende wird eine kleine Wasserstelle eingebaut. Das Projekt bedeutet schwere Steine schleppen und Erdarbeiten. Vier Powerfrauen waren am Samstag ziemlich lange dabei, aber noch sind wir lange nicht fertig. Wir freuen uns, wenn wir noch weitere Unterstützung bekommen. Wir hätten auch gerne für die Himbeeren Spaliere, gibt es jemanden, der uns die bauen möchte? Wer also Lust hat, am weiteren Aufbau des Waldgartens mit zu arbeiten, möge sich bei einem von uns melden oder einfach Samstags vormittags vorbeikommen. Wir freuen uns!

Veröffentlicht am:


Über uns

Rolf Stahl ist Eigentümer des Grundstückes „Am „Kirchhofpfad links“ in Neckarhausen, das er dem Verein verpachtet hat. Er ist Initiator und Verantwortlicher der lokalen Ökostromer-Bürgerinitiative und seit Jahren in Edingen- Neckarhausen aktiv in der Ökologischen Bewegung tätig. Außerdem war er der Initiator des lokalen Repair-Cafés. Vor seiner Verrentung hat er in einem technischen Beruf gearbeitet.…

Weiterlesen…

Wintergemüse

Grünkohl, Palmkohl, Kalette, Wirsing, Rosenkohl, Sprossenkohl, Brokkoli, Zichorien wie Radicchio, Grumolo green und red oder Chicorée, Feldsalat, Winterpostelein, Winterkopfsalate, Asiasalate, Mizuna, Stielmus, Pak Choi, Tatsoi, Ruccola, Kerbel, Koriander, Karotten, Pastinaken, Petersilienwurzel, Winterporree, Frühlingszwiebeln, Rote Rüben, Herbstrübchen, Steckrüben, Lagerkürbisse, Lagerzwiebeln, Knoblauch,…

Weiterlesen…

Wem gehört das Land?

In unserer Zeit ist Boden/ Land weltweit weitgehend in Privatbesitz, das bedeutet, es kann gekauft und verkauft werden. Dabei ist der Preis, der zu zahlen ist, abhängig davon, wie begehrt dieses bestimmte Stück Land ist. Dementsprechend ist der Boden in den am dichtest bevölkerten Städten am teuersten. Das war nicht immer so.

Weiterlesen…