Zurück zum Blog

Aktiv in die neue Saison!

Mit viel Schwung und Elan haben sich am vergangenen Samstag zehn aktive Menschen im Waldgarten mit Schaufel und Hacke bei wunderschönem Wetter betätigt. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, den Gedanken über die bedrückende politische Situation eine Weile zu entfliehen. Immerhin ist die Kräuterspirale weiter in die Höhe gewachsen, während die beiden Wasserstellen tief in die lehmige Erde versenkt worden sind. Sturmschäden wurden beseitigt, Pläne für die kommende Pflanzaktion gemacht und zwischendrin Kuchen gegessen. Das war ein absolut befriedigender Vormittag.

In einer online-Mitgliederversammlung der Aktiven Mitglieder war das Jahr 2021 mit einem guten Ergebnis abgeschlossen worden. Der Finanzbericht wurde akzeptiert und wir starten nun mit einem Polster ins nächste Jahr, das uns die Weiterentwicklung des Waldgartens und die Begleichung ausstehender Rechnungen ermöglicht. Für die finanzielle Unterstützung bedanken wir uns herzlich bei allen Mitgliedern und Förderern, sowie bei der Gemeindeverwaltung. Zwei größere Spenden kamen uns von der VR Bank Rhein-Neckar und der „anstiftung“ zugute. Die „anstiftung“ ist eine Stiftung, die Räume und Netzwerke des Selbermachens fördern, vernetzen und erforschen. Dazu gehören Interkulturelle und Urbane Gärten, Offene Werkstätten, Reparatur-Initiativen, Open-Source-Projekte ebenso wie Initiativen zur Belebung von Nachbarschaften oder Interventionen im öffentlichen Raum.

Der Vorstand wurde bestätigt. Für das Jahr 2022 haben wir einiges vor. Zum einen werden wir viele insektenfreundliche Büsche und einige Bäume pflanzen, dies wird schon in den nächsten Wochen geschehen. An der Ostseite möchten wir eine Bank aufstellen, so dass Vorübergehende sich ausruhen und entspannen, und sich an dem sich entwickelnde Gelände erfreuen können. Die Kräuterspirale und einige kleine Wasserstellen wollen wir fertig bauen und das Wegenetz klarer definieren. Vielleicht schaffen wir auch noch einen Barfußpfad. Und natürlich müssen die bestehenden Beete gepflegt werden. Auch einige Veranstaltungen stehen auf dem Plan. Wir sind sehr gespannt, wie die Pflanzungen des letzten Jahres durch den Winter gekommen sind! Derzeit treffen wir uns immer samstags ab 10 Uhr auf dem Gelände. Besucher, Interessenten und helfende Hände sind herzlich willkommen. (HF/RS)

Veröffentlicht am:


Ein Dankeschön den Spendern

Wie konnten wir nur so schnell so viele Bäume und Büsche bekommen? Einen großen Teil hat uns die Gemeinde Edingen-Neckarhausen zur Verfügung gestellt, die den Verein sehr unterstützt. Herzlichen Dank dafür! Der Waldgarten wird die Gemeinde auch um ein weiteres Biotop bereichern und den Kindern der Gemeinde Anschauungsunterricht über viele Prozesse der Natur ermöglichen, da sind wir sicher.

Weiterlesen…

Wintergemüse

Grünkohl, Palmkohl, Kalette, Wirsing, Rosenkohl, Sprossenkohl, Brokkoli, Zichorien wie Radicchio, Grumolo green und red oder Chicorée, Feldsalat, Winterpostelein, Winterkopfsalate, Asiasalate, Mizuna, Stielmus, Pak Choi, Tatsoi, Ruccola, Kerbel, Koriander, Karotten, Pastinaken, Petersilienwurzel, Winterporree, Frühlingszwiebeln, Rote Rüben, Herbstrübchen, Steckrüben, Lagerkürbisse, Lagerzwiebeln, Knoblauch,…

Weiterlesen…

Über uns

Rolf Stahl ist Eigentümer des Grundstückes „Am „Kirchhofpfad links“ in Neckarhausen, das er dem Verein verpachtet hat. Er ist Initiator und Verantwortlicher der lokalen Ökostromer-Bürgerinitiative und seit Jahren in Edingen- Neckarhausen aktiv in der Ökologischen Bewegung tätig. Außerdem war er der Initiator des lokalen Repair-Cafés. Vor seiner Verrentung hat er in einem technischen Beruf gearbeitet.…

Weiterlesen…